Systemische Therapie – Voraussetzungen für Fachkundeeintrag und Abrechnungsgenehmigung in der GKV stehen nun fest

Bewerbungsfrist für eine Gutachtertätigkeit in Systemischer Therapie bei Erwachsenen bei der KBV läuft vom 17.04.2020 - 17.05.2020

(LPK BW)

Die in mehreren Punkten geänderte Psychotherapie-Vereinbarung ist veröffentlicht, ab dem 01.03.2020 sind die Änderungen in Kraft getreten. Die notwendigen Qualifikationsvoraussetzungen um die Systemische Therapie bei Erwachsenen in der gesetzlichen Krankenversorgung abrechnen zu können, sind in der geänderten Psychotherapie-Vereinbarung nunmehr geregelt (KJP können derzeit keine Abrechnungsgenehmigung für Systemische Therapie beantragen!):

Die fachliche Befähigung für Systemische Therapie gilt als nachgewiesen, durch

  • den Fachkundenachweis gemäß § 95c SGB V aufgrund einer vertieften Ausbildung mit Erwerb eingehender Kenntnisse und Erfahrungen in der Systemischen Therapie bei Erwachsenen

oder

  • (a) durch einen Fachkundenachweis in analytischer Psychotherapie, tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie oder Verhaltenstherapie und (b) zusätzlich der Berechtigung zum Führen der Zusatzbezeichnung Systemische Therapie, aus der sich ergibt, dass eingehende Kenntnisse und Erfahrungen auf dem Gebiet der Systemischen Therapie bei Erwachsenen erworben wurden.

Punkt (b) kann durch die erteilte Zusatzbezeichnung Systemische Therapie der jeweiligen Psychotherapeuten-Landeskammer nachgewiesen werden. Wenn die Weiterbildungsordnung der Landeskammer keine Zusatzweiterbildung in Systemischer Therapie vorsieht, kann diese Kammer bescheinigen, dass eine Gleichwertigkeit der Nachweise gemäß Musterweiterbildungsordnung der BPtK besteht.

Für Kammermitglieder in Baden-Württemberg gilt somit: PP, welche die Kammer-Zusatzbezeichnung Systemische Therapie erworben haben, können ab sofort die Eintragung der Fachkunde in Systemischer Therapie bei Erwachsenen bei der KVBW beantragen. Eine Abrechnungsgenehmigung für Systemische Therapie bei Erwachsenen kann derzeit aber nur erhalten, wer die folgende drei Voraussetzungen erfüllt: 1) Approbation als PP, 2) Fachkundenachweis in einem bisherigen Richtlinien-Verfahren, 3) Zusatzbezeichnung Systemische Therapie der LPK BW.

Weitere Informationen:

https://www.kbv.de/media/sp/01_Psychotherapie_Aerzte.pdf

https://www.bptk.de/qualifikationsanforderungen-fuer-systemische-therapie-geregelt/

Hinweis für Interessenten an einer Gutachtertätigkeit: Bewerbungen für eine Gutachtertätigkeit für Systemische Therapie bei Erwachsenen werden vom 17.04.2020 bis zum 17.05.2020 via Online-Formular bei der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) angenommen. Die Voraussetzungen hierfür hat die KBV festgelegt.

Weitere Informationen:

https://www.kbv.de/html/26975.php

Wenden Sie sich bitte bei Rückfragen per E-Mail an
Dr. Dipl.-Psych. Jürgen Schmidt
Ressortleiter AFW-QS
Landespsychotherapeutenkammer Baden-Württemberg
schmidt [at] lpk-bw.de

Themen: