Anzeigen

Jobsharing / Praxismitarbeit

In unserer Praxisgemeinschaft ist aus Krankheitsgründen ab sofort oder später eine PP-Stelle frei.

Es handelt sich zunächst um eine Krankheitsvertretung für eine angestellte Kollegin (deshalb ist ein zeitnaher Beginn möglich und erwünscht). Die Vertretung kann jedoch in eine unbefristete Anstellung übergehen, so dass eine unbefristete Mitarbeit in der Praxis möglich und auch wünschenswert ist.

Der Stellenumfang beträgt ca. 50%, ist aber variabel.

Die Praxis liegt in zentraler, gut erreichbarer Lage in der Heidelberger Weststadt. 
Wir sind ein Team aus mehreren Psychotherapeutinnen und zwei Büromitarbeiterinnen, die uns bei organisatorischen Aufgaben unterstützen.

Was wir uns wünschen, ist eine Kollegin /ein Kollege, der/die gerne im Team, aber trotzdem selbstständig arbeiten möchte und Freude an ambulanten Therapien hat.
Die Durchführung von Gruppentherapien ist möglich, aber kein  Muss.

Ich freue mich auf Ihre Bewerbung unter brenner [at] psychotherapie-brenner.de
Constanze Brenner

Zur Verstärkung suche ich ab sofort eine*n Kolleg*in (VT, TP oder ST) zur Festanstellung im Umfang von +/- 20 Therapiesitzungen pro Woche in meiner kassenzugelassenen Praxis in Freiburg-Stadt. 

Was ich biete:

  • faires Festgehalt angelehnt an TVöD-L plus ggf. Prämien
  • Extras wie Supervisionszuschuss oder Fortbildungsbudget, E-bike Leasing oder Fahrtkostenzuschuss
  • sorgfältige Einarbeitung in die Praxisabläufe
  • kaum Verwaltungsaufwand (Selektivverträge)
  • große Gestaltungsfreiheit durch freie Schwerpunkt- und Patientenwahl
  • durch die Möglichkeit auch videobasierter Angebote erhöhte Flexibilität (home office)
  • 30 Tage Urlaub gemäß Stellenumfang

Was Sie mitbringen sollten:

  • die Bereitschaft zu mind. 1 Nachmittag/Abend und Freitagvormittagen 
  • einen souveränen, engagierten, pro-aktiven Arbeitsstil, herzliche Zugewandtheit und Teamfähigkeit

Und natürlich Approbation und Arztregistereintrag (könnte nachgereicht werden)

Perspektivisch besteht die einzigartige Möglichkeit der "privilegierten Nachfolge" für 1 vielleicht sogar 2 halbe Versorgungsaufträge, so dass auch Sie später KollegInnen einstellen könnten...

Ich freue mich über Bewerbungen von klinisch breit und fundiert ausgebildeten neuapprobierten Kolleg*innen ebenso wie von "alten Häsinnen und Hasen". Wenn meine Vorgaben für Sie passen, bitte ich Sie baldmöglichst um Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen unter ZukunftFreiburg [at] women-at-work.org