TONI Therapeutische Online-Intervention

Info für LPK-Mitglieder in der ambulanten vertragspsychotherapeutischen Versorgung

(LPK BW)

TONI wurde von Wissenschaftler:innen der Freien Universität und Psychologischen Hochschule Berlin entwickelt. Sie richtet sich an Psychotherapeut:innen aller Verfahren und ist diagnoseübergreifend nutzbar. TONI umfasst Module zu verschiedenen psychotherapeutischen Inhalten, wie z.B. Selbstwert, Umgang mit Emotionen, Gesundheit oder Achtsamkeit. Die Online-Module wurden gemeinsam mit Patient:innen und Psychotherapeut:innen aller Verfahren in Fokusgruppen entwickelt. Psychotherapeut:innen können TONI flexibel in ihren Therapien einsetzen, z.B. um Therapieinhalte zu vertiefen oder zu ergänzen.

Die Integration von Online-Interventionen wie TONI in die ambulante Psychotherapie wird auch als blended care ("verzahnte Psychotherapie") bezeichnet. Im Rahmen einer vom Innovationsfonds geförderten randomisiert-kontrollierten Studie untersuchen soll die Akzeptanz, Machbarkeit und Wirksamkeit von TONI untersucht werden. Dabei interessiert insbesondere, ob die Integration von TONI in die Psychotherapie mit einem zusätzlichen Nutzen verbunden ist.

Für diese im Frühjahr 2022 beginnende Studie werden in der ambulanten vertragspsychotherapeutischen Versorgung tätige Psychotherapeut:innen gesucht. Infos zur Studie finden Sie unter https://www.toni-therapie.de. Darüber hinaus wird eine Informationsveranstaltung für Psychotherapeut*innen angeboten, in der die Hintergründe des Projekts, der aktuellen Projektstand, die entwickelten Online-Module und die Teilnahmemöglichkeiten vorgestellt werden. Eine erste und gut besuchte Veranstaltung hatte am 18. März 2022 digital stattgefunden, eine weitere findet am 26.4., 16.00h statt. Anmeldungen sind über die E-Mail-Adresse veranstaltung [at] bptk.de möglich.

Themen: